Schmuckfotografien

Posted in Existenzgründung, Tipps für Juweliere, Top Artikel

Jeder hat heutzutage eine digitale Spiegelreflexkamera, die meist einen Leien zum Profi Fotografen werden lässt. Nutzen Sie Ihre digitale Spiegelreflexkamera um verkaufsfördernde Schmuckfotografien von Ihren Schmuckstücken herzustellen, um diese dann für die das eigene Marketing zu verwenden.

Digitale Spiegelreflexkamera

Wie die digitale Spiegelreflexkamera Ihren Schmuck in Szene setzt
(c) Pascal Ballottin / pixelio.de

Für die Verkaufsförderung im Bereich Schmuck und Juwelier gibt es heutzutage unterschiedliche Möglichkeiten. Eine dieser Varianten ist das Aufnehmen von hochwertigen Schmuckfotografien, die dann vor allem als Werbung im Internet, aber auch in anderen Medien, publiziert werden können. Wer dabei nicht das Geld für einen professionellen Fotografen ausgeben will oder kann, für den besteht die Möglichkeit, die eigene digitale Spiegelreflexkamera zum fotografieren seiner Schmuckstücke zu nehmen. Hierfür ist es lediglich notwendig, auf die Tipps und Ratschläge in den kommenden Textabschnitten zu achtet, um ohne großen Aufwand, hochwertige und professionelle Schmuckfotografien schießen zu können.

Digitale Spiegelreflexkamera:Herausforderungen

Normale Kameras sind nicht wirklich auf die Ansprüche der verkaufsfördernden Schmuckfotografien optimiert, sondern für Objekte, die wesentlich größer sind wie Portraits und Landschaften. Anders hingegen die digitale Spiegelreflexkamera, wie Sie in diesem Shop angeboten wird. Die digitale Spiegelreflexkamera liefert mit dem richtigen Zubehör an Beleuchtung und Hintergrund erstklassige Ergebnisse. Dementsprechend benötigen Sie für eine Schmuckfotografie keine besondere digitale Spiegelreflexkamera sondern besonderes Zubehör (z.B. Nahaufnahmezubehör, Stativ). Eine Herausforderung für Ihre digitale Spiegelreflexkamera wird die benötigte ausreichende Tiefenschärfe sein, die dafür sorgt, dass der Bereich, der vor, hinter und um das Schmuckstück herum komplett scharf abgebildet wird. Gerade in der Schmuckfotografie kommt es auf die realistisch wiedergegebenen Farbnuancen an, damit z.B. der Blüten Schmuck auf dem Foto genauso echt wirkt, wie die Rose in der Natur. Wenn Sie die digitale Spiegelreflexkamera beim Fotografieren von Edelsteinen, wie , einsetzten, kann es zu sogenannten Floureszenzproblemen kommen, d.h. Edelsteine verändern in UV-Licht oft ihre optischen Eigenschaften. Eine weitere Herausforderung die eine digitale Spiegelreflexkamera standhalten muss, ist die unerwünschten Spiegelungen und Reflexe von hochglänzenden Schmuck.

Die richtige digitale Spiegelreflexkamera

Bevor die entsprechenden Bilder der ganzen Schmuckstücke geschossen werden können, werden unterschiedliche Ausrüstungsgegenstände benötigt. Eine digitale Spiegelreflexkamera, die es entsprechend unkompliziert möglich macht, die Schmuckbilder aufzunehmen, wäre von Vorteil. Denn wer eine digitale Spiegelreflexkamera verwendet und durch den Sucher schaut, wird genau das sehen was beim Auslösen als Foto wiedergeben wird, wodurch Sie eine sehr genaue Kontrolle über das spätere Bild bekommen. Damit die Fotos möglichst hochwertig ausfallen, sollten die digitale Spiegelreflexkamera folgende Aspekte erfüllen:

  • Eine ausreichend hohe Auflösung von 10 Megapixel oder höher
  • Eine angemessen große Speicherkarte für alle Bilder
  • Auswechselbare Objektive für die digitale Spiegelreflexkamera
  • Unterschiedliche Fotoeinstellungen für jede Linse und Fotoumgebung
  • Zeitautomatik mit Blendenvorwahl oder manuelle Belichtungseinstellung
  • Belichtungszeiten bis min. 10 Sekunden, (optimal bis 30 Sek.)
  • Möglichkeit der Belichtungskorrektur (wünschenswert)
  • Ein Stativ für Ihre digitale Spiegelreflexkamera, um die Schmuckfotografien nicht zu verwackeln
  • Selbstauslöser oder Anschluss für Drahtauslöser
  • Abschaltbarer Blitz

Eine solche digitale Spiegelreflexkamera mit dem nötigen Zubehör kann sowohl neu als auch gebraucht über das Internet erworben werden.

Alle Schmuckstücke richtig ablichten

Der erste Schritt sollte immer sein, die schönsten Schmuckstücke, die für die Verkaufsförderung abgelichtet werden sollen, zusammen oder auch alleine auf die ausgesuchte Unterlage zu platzieren. Hierbei sollte auf folgende drei Faktoren geachtet werden:

  1. Die passende Beleuchtung der Produkte durch die Lichtquellen
  2. Die richtige Lage von jedem Schmuckstück
  3. Die Dekoration der Schmuckstücke
digitale Spiegelreflexkamera

Mögliches Motiv für Ihre digitale Spiegelreflexkamera
(c) Rike / pixelio.de

Für die erwähnte Dekoration können beispielsweise Stofftücher oder auch künstliche Blumen so drapiert werden, dass diese die Schönheit der Schmuckstücke unterstützen. So bietet sich z.B. Strandsand als Dekoration für den Strand – Schmuck an. Die digitale Spiegelreflexkamera kann für die Aufnahme des Schmuckstücke auf einem Stativ so ausgerichtet werden, um das Geschmeide optimal abzulichten. Nur selten ist die digitale Spiegelreflexkamera beim ersten Mal perfekt ausgerichtet, mitunter müssen verschiedene Kamerapositionen/Kameraeinstellungen ausprobiert werden, bis ein Bild entsteht, das den Vorstellungen von Ihnen entspricht. Nicht nur die digitale Spiegelreflexkamera, auch die externen Lichtquellen können so lange verschoben werden, bis die Schmuckstücke bestmöglich beleuchtet werden. Die digitale Spiegelreflexkamera ermöglicht es dabei natürlich, jede Fotografie gleich auf dem eingebauten Bildschirm anzuschauen, um somit zu ermitteln, ob das Foto gelungen ist oder wiederholt werden sollte. Bei dieser Arbeit muss beachtet werden, dass es mitunter recht viel Zeit in Anspruch nimmt, bis alle Schmuckstücke für die Werbezwecke optimal abgelichtet wurden. Diese investierte Arbeitszeit lohnt sich aber durchaus für die anschließende Verkaufsförderung der Waren.

Wie Sie noch mehr aus Ihren Bildern herausholen

Sobald alle Bilder geschossen, und entsprechend von der Speicherkarte der digitalen Spiegelreflexkamera auf den Computer übertragen wurden, kann mit der Feinbearbeitung der Fotografien begonnen werden. Dies ist besonders dann hilfreich, wenn Sie feststellen, dass Ihre digitale Spiegelreflexkamera nicht die optimalsten Ergebnisse geliefert hat. Hierfür sind keine besonderen Computerkenntnisse von Nöten, da schon mit wenigen Klicks und Einstellungen die Farben, die Schärfe oder auch die Belichtung der Bilder optimiert werden kann. Mit Hilfe spezieller Bildbearbeitungsprogramme, wie sie in diesem Artikel beschrieben werden, können Sie ähnlich gute Bilder wie der bekannte Wempe Schmuck Onlineshop erzeugen. Oft reichen diese kleinen Veränderungen schon aus, um die Schmuckfotos bestmöglich für die Verkaufsförderung vorzubereiten. Der letzte Schritt ist es dann, die Bilder auszudrucken oder sie gleich online zu stellen, um sie für die Verkaufsoptimierung zu verwenden.

Weitere Themen:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *