Saphir – der Star unter den Edelsteinen

Posted in Edelsteine

Der Saphir ist einer der schönsten Edelsteine und das nicht nur, weil ihn erst Lady Di mit ihrem legendären Verlobungsring am Finger hatte und ihn jetzt Prinzessin Kate tragen darf. Durch seine funkelnde Pracht gehört der Saphir zu den Stars unter den Edelsteinen. Überraschend ist das nicht, denn viele Berühmtheiten tragen Schmuckstücke, die für die Ewigkeit gemacht sind.

Die Geschichte des Saphirs

Saphir Edelstein glänzend

Der Saphir – Heilstein und Schmuckstück

Es gibt viele Spekulationen, woher sich der Name Saphir ableitet. Am Plausibelsten erscheint, dass dieses Wort seinen Ursprung im hebräischen „sappir“ hat, was edler Stein bedeutet. Schon 480 v.Chr. wurden Berichten zufolge diese berühmten Edelsteine in Sri Lanka abgebaut. Der Legende nach soll König Salomon mit einem dieser Steine um die Königin von Saba geworben haben. Aufgrund seiner Einzigartigkeit, Schönheit, Wirkung und Heilkraft wurde der Blaue Saphir in religiösen und mythologischen Erzählungen erwähnt.

Vorkommen

Nach Sri Lanka kamen später Abbaugebiete in Australien – wo auch der Feueropal und das Tigerauge gefunden wurde- , Birma, China, Laos, Madagaskar, Nigeria, Tansania, Thailand, Vietnam und den USA hinzu. Gegenwärtig stammen etwa 70 Prozent der weltweiten Förderung der Saphire aus Australien und etwa 20 Prozent aus Madagaskar.

Gemmologie

  • Dichte: 3,95 bis 4,05 g/cm3
  • Mohshärte: 9
  • Mineralgruppe: Korunde
  • Kristallsystem: trigonal
  • Spaltbarkeit: nicht vorhanden

Charakteristik und Optik

Die Saphire sind eine Farbvarietät des Minerals Korunds, zu dem auch die Rubine gehören. Am bekanntesten ist der „Blaue“ gefolgt von Farbkompositionen in Grün, Gelb, Orange, Rot, Violett oder anderen Kombinationen. Verantwortlich für die individuelle Färbung des Saphirs sind Spuren von Chrom, Eisen oder Titan. Diese Edelsteine funkeln bei fluoreszierender oder natürlicher Lichteinstrahlung unglaublich schön und wechseln die Farbe. Normalerweise weisen viele der Saphir Steine winzige mikroskopische Einschüsse auf, die mit dem bloßen Auge gar nicht erkennbar sind. In diesem besonderen Fall steigen der Wert und die Schönheit von Blauen Saphiren enorm.

Heilende Wirkung des Saphirs

Der Saphir gilt als einer der besten Heilsteine. Er fördert vor allem die Heilung der Nerven und bei Stress. Er soll zur Beruhigung der Nerven beitragen und sie dadurch stärken. Seinen Besitzer soll er besänftigen und seinen Willen kräftigen, sodass Ziele besser fokussiert werden können. Auch bei Konzentrationsstörungen und Ängsten wirkt der Saphir heilend. Körperlich wirkt sich der Saphir positiv auf Herz, Nerven und die Verdauung aus. Auch Halsschmerzen lindert der Saphir Edelstein.

Der beliebte Edelstein Saphir hat seinen Preis

Saphir Ring Schmuck

Wer würde nicht gern einen Ring mit einem Saphir tragen?

Saphire zählen zu den gefragtesten und teuersten Edelsteinen auf der Welt. Extrem hohe Preise erzielen ungebrannte Blausaphire und sogenannte orange-rosafarbige Padparadscha-Saphire in erstklassiger Qualität. Um die Farbintensivität zu optimieren, werden die wertvollen Edelsteine oft zusätzlich bei einer Temperatur von 1 800 Grad Celsius gebrannt. Der Einzelhandelswert des Farbedelsteins setzt sich aus folgenden Kriterien zusammen: Gewicht, Schliff, Größe, Farbe, Reinheit und aktuelle Nachfrage.

Reinigung, Pflege und Aufbewahrung

Grundsätzlich gehört Schmuck in geschlossene und perfekt ausgestattete Aufbewahrungsboxen, um ihn vor äußeren Einflüssen zu schützen. Gerade Gold, Silber, Perlen und Edelsteine sollten lichtgeschützt und gepolstert gelagert werden. Möglichst dabei die Schmuckstücke in getrennte Fächer legen. So wird nichts zerkratzt oder beschädigt. Niemals Schmuck bei der Haus- oder Gartenarbeit tragen. Nach dem Tragen mit einem fusselfreien Tuch reinigen, damit aggressive Stoffe (Staub, Kosmetika, Schmutz) sofort entfernt sind. Den Schmuck einmal jährlich selbst reinigen (Hier ein paar Tipps zum Reinigen von Silberschmuck) oder bei sehr wertvollen Schmuck am besten vom Juwelier fachgerecht reinigen lassen. Die Edelsteine können zudem vorsichtig mit einem feuchten Tuch oder mit einer in Wasser getauchten weichen Zahnbürste gereinigt werden. Bitte den Stein nicht ins Wasser legen und keine Putzmittel verwenden, denn das kann den Stein stumpf machen!
Zwar stehen Saphire für puren Luxus, dennoch kann sich jeder ein Stückchen Luxus leisten.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Geschenkideen zur Konfirmation für Jungen und Mädchen
  • Ring zu groß? Hier erfahren Sie alle Infos zum Thema Ring verkleinern lassen
  • Wie Schmuckfotografien mit einer Digitalen Spiegelreflexkamera gelingen
  • 2 Responses to “Saphir – der Star unter den Edelsteinen”

    1. Hallo kaufen sie auch ungeschliffene safire

      • die-juweliere says:

        Hallo,
        vielen Dank für Ihre Nachricht!
        Leider sind wir lediglich ein berichtendes Portal.
        Hier müssen Sie sich an einen Juwelier richten oder nach einem anderen Käufer suchen.
        Viele Grüße!

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *